Warum Wärmepumpe?

  • Effizienz: Da Wärmepumpen die kostenlose Umweltwärme nutzen sinken die jährlichen Heizkosten. Je nach Modell und Auslastung sparen sie bis zu 75 % fossile Brennstoffe ein, in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage sogar bis zu 100 %. Die Energiekosten bleiben so dauerhaft niedrig.

  • Vielseitigkeit: Heizen, Kühlen, Warmwasser und - mit der passenden Ausstattung - sogar Lüften. Moderne Anlagen lassen sich ganz einfach zentral über eine App steuern. 

  • Versorgungssicherheit: Wärmepumpen sind zukunftssicher - sie machen unabhängig von Wirtschaft und Politik. Sie beziehen 3/4 ihrer Energie aus der Umwelt – aus der Umgebungsluft, dem Grundwasser oder dem Erdboden. Diese natürlichen Energiequellen sind kostenlos und unbegrenzt verfügbar.

  • Staatliche Förderung: Wer umweltfreundliche handelt wird vom Staat belohnt. Ganz gleich, ob für Alt oder Neubau, die Installation einer Wärmepumpe wird gefördert. Es werden durch die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) verschiedene Fördermodelle mit bis zu 15.000 EUR Zuschüssen oder vergünstigten Krediten angeboten.

  • Langlebigkeit & Komfort: Wärmepumpen sind langlebig, wartungsarm und erhöhen den Wohnkomfort. Es gibt kaum eine bessere Investition in die eigenen vier Wände. Der Wiederverkaufswert der Immobilie steigt und es ist für die nachkommende Generation vorgesorgt.
  •  

Jetzt informieren

Warum Wärmepumpe?
PlanVision Rhein-Neckar, Larissa Merz 16. Februar 2024
Diesen Beitrag teilen
Archivieren